Beitragsbild: © 2017 PROKINO Filmverleih GmbH

DIE KRAFT DER PERSPEKTIVE

Knapp sechs Jahre bevor Disney World in Orlando die Tore öffnete, hatten Walt Disney, sein Bruder Roy und Floridas Gouverneur Haydon Burns es ihr ‚Florida Project‘ genannt. In „The Florida Project“ geht es nicht um den Vergnügungspark, sondern um ein Mädchen, das in der Nähe – vor den Toren – lebt. Regisseur Sean Baker erzählt von den Abenteuern der Sechsjährigen rund um ein billiges Motel, wo sie mit ihrer alleinerziehenden Mutter wohnt.

Filmkritik, Film, Kritik, Kino, Trailer, kurz und knapp, The Florida Project, Sean Baker, Brooklynn Prince, Christopher Rivera, Valeria Cotto, Bria Vinaite, Willem Dafoe, Mela Murder
© 2017 PROKINO Filmverleih GmbH
Das Zauberschloss

Wenn Moonee (Brooklynn Prince) eins mag, dann das Herumstreunen mit ihren Spielgefährten Scooty (Christopher Rivera) und Dicky (Aiden Malik) sowie ihrer neuen Freundin Jancey (Valeria Cotto). Wird den Kindern langweilig, fällt ihnen schon etwas ein, um Motelverwalter Bobby (Willem Dafoe) zu ärgern, oder ein bisschen Geld für ein Eis zu erbetteln. Moonee befindet sich mit ihrer Mutter Halley (Bria Vinaite) gesellschaftlich am Rande des Existenzminimums; das ‚Magic Kingdom‘ in Disney World wird sie nicht sehen, nur ihre Anlage, das ‚Magic Castle‘.

Bewegend

Der Blickwinkel, aus dem Sean Baker auf sein Thema schaut, ist das Besondere an „The Florida Project“: Ein Kind wächst unter der Armutsgrenze auf, ihre Kindheit in gelinde geschrieben bescheidenen Verhältnissen spiegelt die Dramatik der Umstände zutiefst berührend dar. Dem Filmemacher gelingt dadurch eine schonungslose Milieustudie. Brooklynn Prince trägt in der Hauptrolle einen großen Teil dazu bei, dass das bewegt, glänzt durch Glaubwürdigkeit. Bria Vinate mimt die Ausweglosigkeit der Mutter, die Woche für Woche strauchelt, die Miete aufzubringen, zudem ebenfalls authentisch. Willem Dafoe in mitfühlender Nebenrolle, zurecht für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert, bringt die Empathie für Beide auf, die das Publikum von Anfang bis Ende fühlt. Aufwühlend.

Felix Tschon

The Florida Project
von Sean Baker
mit Brooklynn Prince, Christopher Rivera, Valeria Cotto, Bria Vinaite, Willem Dafoe und Mela Murder
ab 15. März im Kino

# # # # # # # # # # # # # #

12. März 2018